Orthopädie Dr. Beger I Dr. Behrendt

Im Zentrum von Freilassing wurde für die Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. BEGER I Dr. BEHRENDT eine überzeugende und tragfähige Gestaltungsidee realisiert, die das Versprechen der Gleichbehandlung von Ästhetik und Funktion glaubhaft, emotional und zeitgemäß anspricht. Der konsequente und gleichwertige Umgang mit diesen Begriffen soll vom ersten Moment des Betretens der Orthopädie spürbar werden. Eine reduzierte, elegante Farb- und Materialwelt lässt eine beruhigende Atmosphäre im gesamten öffentlichen Bereich entstehen. Wir erreichen dies durch die sorgfältige Kombination von warmen, tiefen Materialien und grafischer Präzision. Der dadurch entstehende Raumeindruck sowie die Aufenthaltsqualität werden spannungsvoll durch die Lichtwirkung der deckenbündigen Lichtfeldern, sowie indirektem Lichtbändern im Sockelbereich verstärkt.

Die Gestaltung ist formbewusst und elegant, gepaart mit einem Gefühl von Aufgeräumtheit, Kompetenz und Bedachtheit. Die architektonische Sprache ist eigenständig mit einem gesunden Maß an Selbstbewusstsein – ebenso wie die Patienten die Orthopädie verlassen sollen. Die umfangreiche Erfahrung von Mutant Arch.Media bei der Planung von Arztpraxen und medizinischen Einrichtungen, die fachliche Kompetenz von qualifizierten Handwerksbetrieben und nicht zuletzt engagierte und kompetente Bauherren – gewährleisteten die Umsetzung des Projektes mit allen gestalterischen, technischen und hygienischen Anforderungen.

Design ist der Schlüssel zu einer unverwechselbaren, identitätsstiftenden Marke. Strategisch eingesetzt wird es zu einem entscheidenden Wettbewerbs- und Erfolgsfaktor.
Das realisierte Projekt Orthopädie Beger I Behrendt in Freilassing, Deutschland wurde im Rahmen des German Design Award, einen der führenden internationalen Designpreise für Design und Markenkompetenz für den German Design Award 2019 nominiert.

Innenarchitektur: Mutant Arch.Media, Salzburg, Österreich

Standort: Freilassing, Deutschland

Foto: David Lahnsteiner